Zu Gast im Kanton Schwyz

Blick nach vorne Richtung Luzern mit Sicht auf den Pilatus

Donnerstag, 1. August 2019

Ein strahlender Tag führte unsere Gruppe per SBB in den innerschweizer Kanton Schwyz. Zuerst in den Kantonshauptort Schwyz, wo wir im Bundesbriefmuseum, bei einer spannenden Führung, eine Reise in längst vergangene Zeiten machen konnten und einige der echten alten Dokumente zu sehen bekamen, wie z.B. den wertvollen Bundesbrief von Anfang 1291. Dieser Brief ist als Grundstein für die Festlegung des Schweizer Nationalfeiertages zu deuten.

Weiter ging die Fahrt mit der Auto AG Schwyz Richtung Kloster Ingenbohl, wo uns im HügelCafe herzliche Gastfreundschaft erwartete und uns ein sehr feines Mittagessen serviert wurde. Es gab schmackhafte Grilladen oder knusprigen Käsekuchen sowie ein reichhaltiges Salatbuffet.

Frisch gestärkt marschierten wir in ca. 30 Minuten ins Dorf Brunnen zum Visitor Center des SWISS KNIFE VALLEY. Neben wissenswerten Informationen zu Produkten und Ausflugszielen der Mythen Region wurde uns die Geschichte des Visionärs und Pioniers Karl Elsener (1860 – 1918) näher gebracht. 1884 gründete er, als gelernter Messerschmied, einen Betrieb zur Herstellung von Messern. Daraus entwickelte sich später das Familienunternehmen VICTORINOX. Karl Elsener war der Erfinder des weltweit bekannten Schweizer Taschenmessers. Der Markenname Victorinox leitet sich vom Vornamen seiner Mutter Viktoria sowie von Inox (nicht oxidierbar) ab. Höchst interessant!

Ein Besuch im Bundesbriefmuseum sowie im Visitor Center des Swiss Knife Valley ist sehr empfehlenswert.

Abschluss dieses erlebnisreichen Tages war die Schifffahrt mit dem Raddampfer SCHILLER von Brunnen nach Luzern. Ein wirklich aussichtsreicher Wasserweg.

Für die Schlusseinkehr hockten wir uns ans Seeufer und genossen einen kühlen Drink.

Bericht: Regina
Fotos: Giorgio

beim Theresianum der Stiftung Ingenbohl: Philosophisch auf den Punkt gebracht.....