Wintertage auf der Riederalp

Ein Weg - drei Ziele

Sonntag, 10. – Freitag, 15. März 2019

Am Sonntag, 10. März 2019, machte sich eine kleine winter- und wetterfeste Gruppe kbr-ler auf den Weg zur Riederalp, um ein paar erholsame Tage zu verbringen.

Leider wollte das Wetter nicht so recht mitspielen. Immer wieder gab es Neuschnee mit viel Wind und Nebel. Daher war, der schlechten Sicht wegen, eher Wandern als Skifahren angesagt.

Josef hat uns dabei bestens durch den Tiefschnee geführt. Nur haben wir anfangs Woche, vor lauter Schneegestöber, das Bergrestaurant „Chüestall“ nicht gefunden; dies vor Allem zum Leidwesen von Andrea, Franz, Erika und Silvia, die sich auf eine wärmende Suppe und ein Hüttengaudi mit Live-Musik gefreut hatten.

Am Dienstag und Mittwoch ging es dann endlich bei strahlendem Sonnenschein und besten Pistenverhältnissen auf die Ski. Als wir die Hänge runterflitzten fühlten wir uns fast wie Beat Feuz und Wendy Holdener. Dabei den Blick auf das Eismeer des Aletschgletschers zu haben, ist einfach immer wieder unbeschreiblich schön, sei es im Winter oder im Sommer.

Annemarie übte sich im Langlaufen. Sie drehte unermüdlich Runde um Runde und Josef wanderte die ganze Aletsch-Arena von der Rieder- bis zur Fiescheralp ab.

Täglich, nach dem obligaten Kaffee „Schümli-Pflümli“ am späteren Nachmittag, konnten wir unsere müden sowie schmerzenden Glieder, je nach Belieben, im Dampfbad, in der Sauna oder beim Schwimmen im Hallenbad zu neuem Leben erwecken.

Jeden Abend wurden wir durch charmante Kellner mit einem feinen 4-Gang-Menü verwöhnt 🙂 und sogar Art Furrer persönlich hat uns „beehrt“.

Beim gemütlichen Beisammensein liessen wir den Tag Revue passieren und ab und zu klopften wir ein kleines Jässchen.

So ging die Woche viel zu schnell, aber mit schönen Erinnerungen und vor allem unfallfrei, vorbei.

Vielleicht gibt es, in späteren Jahren, ein Wiedersehen im neu renovierten Art Furrer Resort.

 

Bericht: Silvia

Fotos: Silvia, Bernadette und Annemarie

tiefverschneiter Seil- und Kletterpark auf der Bettmeralp